So liebe Leute wie versprochen meine ganzen Facebook updates und die Erkenntnisse des heutigen Tages in einem Eintrag zusammen!

Wie ihr ja wisst hab ich mir Artesan Linsen in meine Augen einsetzen lassen. Der Eingriff erfolgte am 9.12. und 11.12. In Inndbruck in der Privatklinik Zirm. Da findet ihr auch Info über die Linse. Hintergrund war mein schon seit einigen Jahren anhaltende Wunsch meine Brille endlich loszuwerden. Nur zum Lasern oder zur Lesik war ich einfach zu feige. Die Linse hat den Vorteil, sie kann wider entfernt werden!!!

Los gehts:

(Die Anmerkungen sind von heute)

Sonntag Abend:

So bin jetzt bis Mittwoch Abend in Innsbruck! Fern von meiner michi an die ich denke! Morgen 9:30 geht’s los! Tropf auch schon brav ein! — hier: Central Hotel.

Anm.: Ja da war ich ganz schön nervös und mir war mulmig zumute. Daher nur ein kurzes Hallo!

Montag Abend:

Update: heute rechtes Auge erledigt! Alles gut gegangen op ist nicht besonders arg! Es dauert aber doch länger als lasern! Morgen Check und eintropfen für das linke Auge beginnen! Mal sehen was der morgige Tag so bringt! Vermisse meine michi ganz doll!!!

Anm.: Fertig vom Tag ungewohnt mit der Brille die nicht ordentlich passt weil die Schutzschale am anderen klebt und man eigentlich zwar viel gutes gehört hat und auch ein winzig bisschen gesehen hat bei einer kurzen nach OP Kontrolle, da war das Auge aber eingesalbt (*ggg*) und man hat nicht viel gesehen. Dafür schläft man gut, aber Meldungen sind kurz…

Dienstag Abend:

so und hier das nächste update aus Innsbruck: Heute kam an meinem rechten Auge der Verband herunter. Und ich schaue schon brav durch die Welt mit dem operierten Auge. Noch ist es etwas gereizt, aber das wird. Beim ersten Sehtest hab ich gleich 90% erreicht, das ist sehr gut für die kurze Zeit! Es ist jetzt der Tropfplan zu beachten und ich bereite auch mittels Augentropfen das linke Auge vor. Von der Operation unter der Spaltlampe oder wie das Drumm heißt bekommt man nicht viel mit. Nur die Verzerrungen der Lichtquelle sieht man und das is eher funky (auch wegen der Medikamente) und ganz und gar nicht schmerzhaft oder gar das man es mit dem eigenen Auge identifiziert. Ich habe daher keine Sorgen vor der morgigen OP!
Untertags trage ich noch Brille als Schutz und Schutzschalen (durchsichtige) klebe ich mir zum Schlafen vor die Augen. Morgen nach der OP gehts um 18:09 mit dem Railjet wieder nach Wien und schlafe schon in meinem Bett. Heute hab ich mir ein bischen die Altstadt angeschaut, naja voll halt….Kann es kaum abwarten meine Michi wieder in meine Arme zu nehmen. lg aus IBK

Anm: Man merkt es wird langsam, noch bin ich den ganzen Tag mit meiner optischen Brille herumgelaufen weil es angenehmer war und man etwas besser sieht, es passt halt alles nich zusammen so richtig.

Mittwoch aus dem Zug:

so nächstes update: Sitze im Zug zurück nach Wien, nur 4:15 das Sitze ich mit meinem Kindle und George RR Martin locker auf meiner linken Backe ab. So was hat sich heute alles getan: Das linke Auge wurde operiert, die OP ist gut verlaufen war heute ein bisschen unangenehmer weil man ja das ganze schon einmal durchgemacht hat, aber es ist alles zur Zufriedenheit des Professors gelaufen (zynisch: er bekommt genug Geld dass er das sagen muss, aber ich will nicht böse sein, er wird es schon so gemein haben .) Seine Damen und sein ganzes Team waren nett und freundlich und das mit dem Eintropfen bekomme ich auch schon ganz gut hin.
Nur damit Ihr seht wie gut es mir geht: mit dem rechten Auge tue ich schon alles ohne Brille! Schnelle Wechsel zwischen nah und fern sind noch nicht gut möglich aber lesen, schreiben und es genießen geht schon gut. Trage auch noch eine nicht optische Schutzbrille um das Auge zu schützen, ich soll auch noch direkte Zugluft vermeiden.
Ein bisschen Kopfweh hab ich aber ich denke das war die Aufregung mit dem Zug, richtigen Bahnsteig etc. Außerdem muss ich wegen dem Antibiotika viel trinken es entwässert mich arg. Aber das läuft noch bis Sonntag, muss ich halt viel trinken. Mal sehen wie schnell noch mein rechtes Auge ermüdet!
Morgen kommt dann um 11:20 der linke Verband herunter und ich werd schon ohne herum rennen können! Ich freu mich riesig darauf, mal sehen wie es zu Silvester aussieht!
Und das beste: Morgen sehe ich meine Michi wieder!!! (Auch wenn nur kurz! Aber ich werde jede Sekunde genießen) Wenn sie mich dann auch noch erkennt!!!
Kurzes Update kommt noch morgen! Alles Berichte wird es dann auch gesammelt auf meiner Homepage geben!

Anm.: Im Zug hat man Zeit und mit meinem Nexus 7 2013 schreibt sich so was mit der Bluetooth Tastatur ganz flott!

Donnerstag vor der Kontrolle:

Erste nicht so tolle Nacht, viel zu aufgedreht von allem udn voller Medikamente, musste ausserdem irre oft austreten, aber das wird sich schon einrenken. Eine kleine Sache will ich noch erzählen von gestern. Nach üer 30 Jahren mit Brille bin ich aus dem Westbahnhof getreten und hab richtung Innere Mariahilferstrasse gesehen, und ganz ohne Brille konnte ich das KFC schild lesen dass doch in einiger Entfernung hängt. Seitdem hab ich einen leichte Hochstimmung. Noch das vorläufige Ergebnis sehen, wenn auch heute das 2te neue Auge freigelegt wird und ich wieder mit beiden sehen kann.

Donnerstag nach der Kontrolle:

Heute bekam ich den zweiten Verband herunter und es ist WUNDERBAR! Alles läuft besser als plan, links 1,5 und rechts 1,2 am Sehtest, muss auch morgen nicht zur Kontrolle da alles so schon verläuft erst wieder nächste Woche! Lauf meist noch mit Brille (Helle Sonnenbrille) aber das macht mir nichts, ich sehe was… und wie!

Hier mal ein Handy Schnapschuss:

Me without glasses
Me without glasses

(Yes thats me…)

In Bälde kommt hier auch noch ein Vorher und Nachher Foto hin! Besser gesagt wir faken das, die Brille existiert ja noch 😉 ! Damit ihr euch alle erschreckt wie man so schön sein kann (frei nach Tante Jolesch natürlich)


De novis oculis meis – Über meine neuen Glupscher!

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.